Montag, 30. Januar 2017

Rezension~ Meg Cabot~Jenseits

Jenseits~Band 1 ~ Griechische Mythologie, Liebe, Jugendroman


Deutscher Titel: Jenseits
Originaltitel: Abandon
Autor/in: Meg Cabot
Verlag: Blanvalet
ISBN-10: 3442379679
ISBN-13: 978-3442379675
Seiten:  320  (TB-Ausgabe)
Preis: 12,00€
Erscheint: 18. Februar 2013

Danke an den Blanvalet-Verlag für dieses super Rezensions-Exemplar!!!!

Klappentext
Als Pierce Oliviera mitten im Winter in einen eiskalten Pool stürzt, stirbt sie. Die Ärzte kämpfen um ihr Leben – und können sie schließlich retten. Ein Wunder der Medizin, denken alle. Doch Pierce weiß es besser. Denn ihre Seele war an einem anderen, sehr unheimlichen Ort: der Unterwelt. Und nur durch einen Trick ist sie dem Herrscher über jene Welt entkommen. Niemand glaubt ihr, doch Pierce hat einen Beweis, dass sie dort war: Eine Kette, die gegen das Böse schützen soll, ein Geschenk des mysteriösen John Hayden, den sie dort traf. Doch was, wenn John das Böse ist?

Eigene Meinung:
Ich hab mich echt über dieses Buch gefreut, denn ich hatte zuerst (mal wieder) Band 2 gekauft...Dann hab ich netterweise Band 1 vom Verlag bekommen und ich liebe es! Ich liebe alles, was mit Mythologie zu tun hat und hier geht es nebenbei um die griechische Mythologie und Unterwelt.
Ich habe selten ein Buch so ungern aus der Hand gelegt und wollte danach sofort mit Band 2 anfangen. Habe auch mit Band 2 gleich weitergemacht und wo ist jetzt Band 3? Immer diese Probleme der Bücherwürmer xD
Also wie man schon sieht ist das eine Reihe, die absolut lesenswert ist und eine etwas andere Hades/Persephone Story erzählt, auf ihre eigene geniale Weise. 
Pierce lernt John das erste Mal bei der Beerdigung von ihrem Opa kennen, damals war sie 7 und als sie mit 15 eine Nahtoderfahrung hat, trifft sie ihn wieder. In der Unterwelt und ist so verstört, dass sie natürlich flieht. Die Missverständnisse zwischen den Beiden nehmen ihren Lauf, aber John ist immer da, wenn Pierce in Gefahr ist und beschützt sie. Auch wenn John noch so düster dargestellt wird, ich mochte ihn von Anfang an, weil er nicht so ein langweiliger 08/15 Charakter ist. Aber Pierce ist durch jemanden in ihrem Umfeld, eigentlich in andauernde Gefahr und auch da kommen wieder interessante Fakten zutage, was mit der Mythologie zu tun hat.
Das Buch hat mich so gefesselt und gebannt, dass es voll 5 Punkte verdient hat!

Cover:
Ich muss sagen, das Cover gefällt mir echt gut. Passt super zur Unterwelt. Danach haben sie die Cover geändert, fand ich eher nicht so toll! Aber vielleicht war dieses Cover ja auch einigen zu gruselig ^^

Empfehlung:
Meg Cabot Fans und alles Fans von Liebe und Mythologie. Echt lesenswert!

Bewertung
5/5
Griechische Mythologie, eine spannende Story, Liebe und vieles mehr. Das Buch wartet mit so einigem auf und bekommt volle 5 Punkte, denn so schnell wie ich Band 2 danach in der Hand hatte, sowas ist mir selten passiert. Absolute Empfehlung!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen