Dienstag, 3. Januar 2017

Rezension~Derek Landy~Demon Road

Demon Road~ Hölle und Highway~ Band 1~ Fantasy


Deutscher Titel: Demon Road~ Hölle und Highway
Originaltitel: Demon Road 01
Autor/in: Derek Landy
Verlag: Loewe
ISBN-10: 378558508X
ISBN-13: 978-3785585085
Seiten: 480  (HC-Ausgabe)
Preis: 19,95€
Erscheint:  19 September 2016

Klappentext
Wenn ihr glaubt, eure Eltern wären schwierig, dann solltet ihr euch mal mit Amber unterhalten!

Amber Lamont ist gerade 16 Jahre alt, als sie feststellen muss, dass ihre eigenen Eltern sie gerne zum Abendessen verspeisen möchten. Nur so könnten sie ihre Kräfte wieder aufladen. Alles klar: Ambers Eltern sind waschechte Dämonen.
Seitdem ist Amber auf der Flucht. Quer durch die USA ist sie auf der Demon Road unterwegs, einem magischen Straßennetz, das unheimliche Orte und schauerlichste Wesen miteinander verbindet. Sie trifft auf Vampire, Hexen und untote Serienkiller und erfährt nach und nach, was für teuflische Fähigkeiten in ihr stecken ...

Eigene Meinung:
Das ist mein ganz persönliches Jahreshighlight von 2016! Dabei war ich mir erst gar nicht sicher, ob ich es überhaupt lesen sollte. Und dann dachte ich mir, komm du bist Supernatural-Fan, Dämonen, Geister, Hexen usw das ist voll dein Ding, genauso wie dieser irre Road-Trip.
Man steigt relativ früh schon in das Hauptgeschehen ein, denn Amber soll verspeist werden, da ihre Eltern Dämonen sind und damit die Dämonen-Clique sich stärken kann, muss Amber herhalten.
Imelda eine andere Dämonin, auch aus der Dämonen-Clique hat das Ganze aber satt. Sie haben mit einem Dämon einen Pakt geschlossen, dass sie alle 16 oder 17 Jahre eines ihrer Kinder verspeisen müssen, damit sie bei Kräften bleiben. Sie haben zudem 6 Becher Blut abzugeben, wenn sie das Kind gegessen haben, um den Pakt zu erfüllen. Imelda verhilft Amber zur Flucht. Sie engagiert Milo, der Amber wegbringen soll. So beginnt ein Road-Trip, der es in sich hat. Unterwegs gabeln sie auch noch Glen auf, der das Todeszeichen besitzt und selbst bald sterben soll. Und so sind die 3 auf der Demon Road unterwegs.
Die Geschichte ist einfach toll! Immer wieder begegnen sie neuen Wesen auf ihren Trip und das finde ich so toll, dass neben der Hauptstory noch viele gute kleine Storys laufen. Ich mag die Charaktere sehr, selbst die Quasselstrippe Glen, finde ich grandios. 
Meine einzige Kritik wäre, dass es teilweise etwas zu brutal ist für Jugendliche. Also unter 16 würde ich das meinem Kind nicht geben und ich massiver Horror-Film-Fan, ich weiß wovon ich rede!
Aber dennoch mehr als verdiente 5 volle Punkte und ein Must-Read!

Cover:
Ich liebe dieses Cover! Weil es einfach zu 100% zum Inhalt des Buches passt und ich dieses Auto total toll finde! Das Cover ist absolut meins! Und ich finde es besser, als das englische Cover und das passiert unter 100x vielleicht 1x.

Empfehlung:
Wer es gerne etwas abgedrehter und blutiger mag, ist hier richtig. Ein verrückter Road-Trip alla der Serie Supernatural.


Bewertung
5/5
JAHRESHIGHLIGHT!!!! Wer auf einen abgedrehten Road-Trip alla Supernatural steht, dann ist das ein Muss! Aber auch sonst ein absolutes Must-Read!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen