Dienstag, 21. November 2017

Gemeinsames Lesen 21.11.17

Eine tolle Aktion entdeckt, nur noch bei Schlunzen-Bücher, es werden Dienstags 4 Fragen beantwortet zum aktuellen Buch.
Frage 1-3 bleibt gleich und Frage 4 ist immer individuell. Also mitmachen! :D

1.) Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Klappentext:
Wild, wilder, Easton Royal. Der drittälteste der fünf attraktiven Bad-Boy-Brüder ist nicht leicht zu bändigen. Und seine düstere Familiengeschichte hat bei ihm besonders tiefe Spuren hinterlassen: Er trinkt und feiert zu viel, lässt gerne seine Muskeln spielen und jagt jede Nacht einem anderen Mädchen hinterher. Mit Erfolg, denn Easton steht seinem großen Bruder Reed in puncto Unwiderstehlichkeit in nichts nach. Doch Easton langweilt sich schnell, ist immer auf der Suche nach dem nächsten Kick. Vielleicht ist er deswegen so interessiert an der neuen Mitschülerin Hartley, die ganz anders ist, als die anderen Aston-Park-Püppchen – bodenständig, schlagfertig und vor allem: nicht an Easton interessiert. Die ultimative Herausforderung für den Achtzehnjährigen, der es gewohnt ist, alles zu bekommen, was er will. Doch geht es hier wirklich nur um Eastons Ego, oder entwickelt der stürmischste der Royal-Brüder echte Gefühle für Hartley?

Ich bin auf Seite 322

2.) Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Ich habe vor, 10 Minuten zu warten, bevor ich an Hartleys Tür klopfe.

3.) Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Ich mag das Buch total! Ich finde Easton toll, auch wenn er vieles falsch macht und eine Menge Probleme hat. Ich bin geespannt, wie das Buch endet.

4.Von welchem Autor/in, von dem lange nichts mehr erschienen ist, wünscht du dir ein neues Buch?
Ich glaube Josephine Angelini hat schon etwas länger nichts mehr herausgebracht zumindest kommt mir das so vor. Ansonsten fällt mir niemand ein, denn ich komme bei den restlichen Autoren einfach nicht hinterher beim lesen xD

Mittwoch, 15. November 2017

Rezension~ Jessica Khoury~Ein Kuss aus Sternenstaub

Ein Kuss aus Sternenstaub~1001 Nacht~ Jugendroman 


Deutscher Titel:
 Ein Kuss aus Sternenstaub
Original Titel: The Forbidden Wish
Autor/in:
 Jessica Khoury
Verlag: cbj
ISBN-10: 357040353X
ISBN-13: 978-3570403532
Seiten: 448 (TB-Ausgabe)
Preis: 8,99 E-Book/9,99 TB
Erschienen: 10.Juli 2017

Danke an den cbj-Verlag für dieses E-Book Rezensions-Exemplar!!!!

Klappentext:  
SIE ist die mächtigste aller Dschinnys. ER ist ein gewitzter Dieb. Gemeinsam sind sie unschlagbar. Doch zunächst sind sie ein Dreamteam wider Willen, denn ER möchte alles aus seinen drei Wünschen rausholen, SIE schnellstmöglich ihre Freiheit zurückgewinnen. Aber nach und nach erkennen die beiden, dass alles Glück dieser Welt bereits an ihrer Seite ist. Doch wenn eine Dschinny und ein Mensch sich verlieben, erwartet sie beide der Tod. Also müssen die beiden, um ihr Glück UND die Freiheit zu gewinnen, alle Regeln brechen.

Eigene Meinung
Ich muss mal wieder sagen, dass der englische Titel besser passt, als der deutsche. Hier taucht man in eine ganz besondere Welt ab, was mir wirklich gut gefallen hat. Es war auf jeden Fall mal etwas anderes und ich habe auch noch nichts, so groß in diese Richtung gelesen. Find auch da könnte es mehr von geben. Es ist halt orientalisch und 1001 Nacht. 
Ich mochte die Charaktere und die Thematik von den Dschinnys. Was mich gestört hat, waren die vielen Namen der Charaktere die erwähnt wurden, da muss man erstmal durchsteigen. Während ich die Namen an sich, weil sie etwas besonderes sind, schon wieder gut fand. 
Zahra tat mir allerdings Leid, dass die arme in der Lampe ausharren muss bis der Nächste "Meister" kommt. 
Aber so an sich ist die Geschichte etwas besonderes und mal wieder ein Spiel zwischen Richtig und Falsch und Entscheidung zwischen Kopf und Herz. Dann noch das Setting 1001 Nacht und es entsteht ein besonderes Buch.
Was mich allerdings gestört hat, war das ich schwer in das Buch reingekommen bin, also ich hatte schon meine Startschwierigkeiten und der Schreibstil war mir etwas zu "schwer". Ich weiß auch nicht genau, wie ich das beschreiben soll. Deswegen auch einen Punkt Abzug, da ich vermutlich noch mehr Spaß gehabt hätte, ohne diesen schweren Einstieg. Aber trotzdem gerne mehr von solchen Büchern.

Cover:
Das Cover ist jawohl mal der Hammer! Ich liebe Blau und das Buch hat so auch meine Aufmerksamkeit erhalten durch dieses Cover.

Wem kann ich das Buch empfehlen?
Alle die Geschichten aus 1001 Nacht mögen, also etwas orientalisches und Aladdin.

Bewertung
4/5
War sehr unterhaltsam, allerdings war mir der Schreibstil zu schwer. Es war mal etwas besonderes, in die Welt von 1001 Nacht abzutauchen.




Dienstag, 14. November 2017

Rezension~ Angie Thomas~The Hate U Give

The Hate U Give~Real-Life~ Jugendroman 


Deutscher Titel:
The hate u give
Original Titel: The hate u give
Autor/in:
 Angie Thomas
Verlag: cbt
ISBN-10: 3570164829
ISBN-13: 978-3570164822
Seiten: 512  (HC-Ausgabe)
Preis: 17,99€
Erscheint: 24. Juli 2017

Danke an den cbt-Verlag für dieses super Rezensions-Exemplar!!!!

Klappentext:  
Die 16-jährige Starr lebt in zwei Welten: in dem verarmten Viertel, in dem sie wohnt, und in der Privatschule, an der sie fast die einzige Schwarze ist. Als Starrs bester Freund Khalil vor ihren Augen von einem Polizisten erschossen wird, rückt sie ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Khalil war unbewaffnet. Bald wird landesweit über seinen Tod berichtet; viele stempeln Khalil als Gangmitglied ab, andere gehen in seinem Namen auf die Straße. Die Polizei und ein Drogenboss setzen Starr und ihre Familie unter Druck. Was geschah an jenem Abend wirklich? Die Einzige, die das beantworten kann, ist Starr. Doch ihre Antwort würde ihr Leben in Gefahr bringen...

Eigene Meinung
Ich muss wirklich sagen, dieses Buch hat mich wirklich beeindruckt. Es war nicht düster, wie ich erst dachte, weil es wirklich eine ernste Thematik hatte, aber Trauer, Kampf um Gerechtigkeit, einen Freund zu verlieren, all das wird in diesem Buch gut verarbeitet. Die Atmosphäre an sich ist wirklich gut.
Wenn ich Starr wäre und schon in so jungen Jahren 2 meiner Freunde verlieren würde, ich wüsste nicht, wie ich damit umgehen sollte. Und die Charaktere gefallen mir sehr gut, denn sie wirken richtig authentisch. Und die Großmutter war so witzig, die hat das Ganze noch mal aufgelockert.
Was ich mir auch echt vorstellen kann ist, dass Starr sich verbiegen muss zwischen ihrem Zuhause und der weißen guten Schule, die sie besucht. Sie möchte es halt jedem Recht machen. 
Und was das Buch echt verdeutlicht, dass es weiterhin die Probleme dieser Gesellschaft aufzeigt. Es wird immer noch zu sehr in Schubladen gedacht. Das Starr nachher aussagt, damit der Polizist, der Khalil erschossen hat, verurteilt wird um Gerechtigkeit für ihn zu bekommen, obwohl sie sich eigentlich bedeckt halten wollte, ist eine gute Wendung und so fühlt der Leser auch mit und will auch Gerechtigkeit.
Deswegen war ich auch von dem Ende so überrascht, dass es tatsächlich so realitätsnah ist. Ein absoluter Pluspunkt für das Buch! Was es nochmal mehr authentischer macht.
Ich finde diese Buch genauso wichtig wie "Tote Mädchen lügen nicht" und viele sollten wirklich zu diesem Buch greifen!

Cover:
Ist relativ schlicht, aber der Inhalt hat es auch in sich! Ich mag das Cover total und ich bin dadurch auch auf das Buch aufmerksam geworden, also alles richtig gemacht.

Wem kann ich das Buch empfehlen?
Jeder der ein bisschen mehr darüber erfahren möchte, wie sich ein farbiges Mädchen in einer weißen Welt fühlt und wie es ist einen Freund zu verlieren. Das Buch geht wirklich gut mit diesen Themen um.

Bewertung
5/5
Authentisch, sowie gut und flüssig zu lesen. Absolut empfehlenswert und genauso wichtig wie "Tote Mädchen lügen nicht". Volle Punktzahl!